Paartherapie

 
Wenn die Beziehungen an Grenzen des Wachstums kommen, dann ist "Rückzug" oft eine Konsequenz, um scheinbar unlösbaren Problemen aus dem Weg zu gehen. "Konfliktvermeidung, Anpassung an Bedingungen die belasten, führen zu inneren Spannungszuständen und oft auch
zu psychosomatischen Symtomen.

Bleiben die Konflikte in der Partnerschaft "tabuisiert" oder gibt es scheinbar keine Lösungen, so nehmen die Interpretationen, die Unterstellungen, die Missverständnisse zu und die Dynamik, die dann auch zu gegenseitigen Verletzungen führen kann, geht dabei leider oft in die "falsche Richtung" los, sodass es noch "schlimmer" wird, anstatt besser.

Voraussetzung für eine Paartherapie ist, dass BEIDE wirklich eine positive Veränderung ihrer Beziehung wollen. Eigenmotivation ist die Grundlage für eine wirkliche Verbesserung der Situation.  Auch Mut zur Selbstbegegnung ist hilfreich. Dann kann es gelingen!

ein Paar                                                    vier  Paare                                                     Vorträge für  Paare


                                                       
zurück zu Seminare                                                              (c) CCS-Jade